DIE INDIVIDUELLEN FOREN

INDIVIDUELLES MITEINANDER IN WORT UND BILD
Aktuelle Zeit: 22. Apr 2018, 12:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Sprach(un)gewohnheit
#1BeitragVerfasst: 22. Sep 2012, 13:25 
Offline
Wanderadler
Wanderadler

Registriert: 09.2012
Beiträge: 798
Geschlecht: männlich
Der sprachliche "Rückschritt", der zu machen ist, um von den meisten verstanden zu werden, ist, wie ich merke, keine Dauerlösung. Weil mit dem "Rückschritt" auch das gesamtheitliche Denken immer wieder auf jene Ebene zurückkehrt, auf der ein Verweilen nicht zielführend ist. Es kommen Vorwürfe, wie sie Dir zur Genüge unterkommen, Du verlangest, daß andere sich Dir anpaßten, (um) Deine Schreibe verstehen zu können. Derweil magst Du Dich nur nicht auf die reduzierte und verfälschende Sprache der Allgemeinheit einlassen. Wie schwer es, durch das jahrzehntelange Leben in und mit ihr, ist, sich davon lösen zu können, merke ich in Ansätzen; und das ist es eben, ein Aspekt, was ich vor ein paar Wochen als "Schreiben lernen" bezeichnete. Will ich verstanden werden, "muß" ich immer wieder selbst mithelfend auf die Reduzierung/Verfälschung einlassen, helfe also beim Fortbestand, bei der "Weiterverbreitung" derselben aktiv mit. Zuerst war mir das ja nicht bewußt, inzwischen jedoch hellerwahrnehmend ("dämmert's" wär' der normale Wortgebrauch, und meint das gleiche, sagt aber das vermutlich Gegenteil :-) ).
Es geht also darum, daß der eine und andere, dies ebenfalls erkennen lernt, und auf diesem Weg Stück für Stück Sprache zum Ausdruck werde und diene (in 1.500 Jahren?!), und nicht der Verschleierung/den "Mächtigen".


(Farbliche Beitragsunterscheidung lasse ich nur im df stattfinden.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprach(un)gewohnheit
#2BeitragVerfasst: 8. Okt 2012, 11:32 
Offline
Wanderadler
Wanderadler

Registriert: 09.2012
Beiträge: 798
Geschlecht: männlich
Wenn man überlegt, wieviel Sinn in jedem einzelnen Wort, wenn man denn es gründlich zu erforschen Willens bzw. in der Lage ist, und wie lange es her ist, daß das Fundament dazu gelegt wurde, von Menschen, von denen fälschlicherweise so oft geglaubt wird, sie seien im Vergleich zu ihren Nachfahren mit spärlichem Wissen und Intelligenz ausgestattet gewesen, dann vermag gesehen zu werden, daß die jetzige Generation von der Sprache, ja vom Ur-Grund, überwiegend weiter entfernt ist als die milde Belächelten.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker